Neuigkeiten

Viel mehr Neues könnt Ihr immer auf meiner Facebookseite „Tiereverstehen -Tierkommunikation mit Monika Jaeger“ erfahren!

Schaut doch auch mal in die Rubrik Referenzen/Feedback und entdeckt immer neue Erfolge die ich für/mit euch erzielen konnte.

 

Juli 2020

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe natürlich die Senkung der Mwst auf 16 % wahrgenommen und habe nach langer innerer Diskussion mit mir selbst beschlossen die 3 % nicht weiterzugeben.

Für den einzelnen Kunden macht es keinen großen Unterschied und ist wohl kaum ein Kriterium ob er mich beauftragt.

Deswegen möchte ich lieber aus diesen Mehreinnahmen wieder einen Spendenbeitrag an eine Tierschutzorganisation geben, die durch das Einfrieren aller Tätigkeiten in extreme finanzielle Nöte gekommen ist.

Ich danke für Euer Verständnis

 

Eure Monika

Juni 2020

Hallo Ihr Lieben,

eben ist ganz frisch die Meldung rein gekommen, dass der Basiskurs in St Wendel-Winterbach am 20. und 21. Juni stattfinden darf und kann!

2 Kursplätze wären noch zu vergeben!

(Natürlich vorbehaltlich, dass sich die Lockerung der Auflagen nicht wieder in die Gegenrichtung bewegt!)

Ich wünsche euch und Eurer Familie mit wie viel Beinen und Pfoten auch immer

ein wunderschönes Pfingstwochenende!

Eure Monika

Mai 2020

Hallo Ihr Lieben,

noch immer liegen alle Seminare auf Eis.

Auch geringfügige Lockerungen machen es leider zur Zeit nicht möglich wieder durchzustarten.

Natürlich sind auch viele Seminare unterbelegt durch Stornierungen wegen gesundheitlicher Bedenken oder finanziellen Unsicherheiten. Außerdem ist auch nicht an jedem Seminarort möglich die Mindestabstände einzuhalten.

Bitte bleibt mir treu und habt Geduld!

Gerne meldet schon Interesse an dem ein oder anderen Seminar an, bei mir oder den jeweiligen Organisatoren, damit ein Überblick möglich ist.

Alle Seminare die nicht stattgefunden haben oder werden sind weiterhin in meinem Terminkalender auf der Website gelistet und mit dem Vermerk „Ersatztermin“ gekennzeichnet.

Ich möchte weiter „ich“ sein und nicht Webinare „erfinden“ von denen ich nicht überzeugt bin.

Für eine gute Ausbildung gehört bei mir dazu, dass Ihr zu Eurem normalen Alltag etwas Abstand habt. Tierkommunikation und die dazugehörige Sensitivität soll uns wieder ein Stück näher zur Natur bringen und nicht noch mehr in die technische Welt.

Ein schauen auf einen Bildschirm ermüdet, ein Blick in die Natur erfrischt.

Das sollte uns eigentlich alles sagen!

Laßt uns Vorfreude auf ein Wiedersehen haben, gerne auch bei mir zuhause mit einem wunderschönen Blick in meinen Wald!

Um in Übung zu bleiben könnt Ihr natürlich herzlich gerne an den Übungsabenden

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr auf Skype dabei sein.

Natürlich gibt es neben Ü-Ü-Ü auch immer wieder Neues dazu, für das in Seminaren keine Zeit war oder welche Themen eben im Moment aufkommen.

Außerdem als kleines Zugeständnis an die derzeitige Situation:

Ich kann/darf meinen so wichtigen Herzenskurs „Sensitivität Körperwahrnehmung“ mit Körperarbeit nach Linda Tellington Jones nicht anbieten. Manche Themen aus Gesundheit oder Verhalten benötigen aber genau dieses Wissen!

Deswegen sammele ich Nachfragen zu bestimmten Themen, z.B. aus Gesundheit und Verhalten und biete einen Abend auf Skype an in dem Ihr lernt Euer Tier zu fühlen, mental zu arbeiten und Körperarbeit anzuwenden.

Das ersetzt kein Seminar, kann aber erstmal helfen eine Situation wieder in Bewegung zu bringen auf eine positive Art und Weise.

Genießt die Zeit der Ruhe mit Euren Lieben und das Erwachen des Sommers!

Bis bald Eure Monika

April 2020

Hallo Ihr Lieben,

jetzt bräuchte ich noch eine Ausbildung an der Kristallkugel die mir die Zukunft zeigt!

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es nicht nur einige wenige Wochen sein werden, in denen ich nicht unterrichten darf. Auch Hotels und Gaststätten, Seminarräume müssen erst wieder anlaufen bevor in vielen Kursorten eine ordnungsgemäße Durchführung möglich ist.

Deswegen werde ich vorerst alle Kurstermine in meinem Terminkalender stehen lassen.

Für alle Termine die nicht stattfinden können, wird ein Ersatztermin aufgerufen sobald wieder klare Aussagen gemacht werden können.

Dadurch behaltet Ihr den Überblick wo ich überall Seminare anbieten darf.

Gerne fordert trotz allem die Ausschreibungen an, meldet Euch auch gerne bei den zuständigen Organisatoren an oder lasst Euch vormerken, damit die Nachfrage bekannt ist.

Ich hoffe, ich darf bald wieder in Aktion treten!

Für Beratungen stehe ich selbstverständlich weiter jederzeit zur Verfügung.

Bleibt mit all Euren Familien ob menschlich oder tierisch gesund und genießt den Frühling

Eure Monika

März 2020

Hallo Ihr Lieben,

herausfordernde Zeiten voller Chancen.

Viele von Euch erinnern sich evtl. was ich in Basiskursen unterrichte: Es ist an uns glücklich zu sein und wir sollten nicht erwarten, dass es von aussen an uns herangetragen wird.

Wenn es in ein tiefes Tal geht, dann lasst uns den Berg dahinter anschauen und anfangen hoch zu klettern. Es muß eine wunderschöne Aussicht geben.

Wir alle wussten, dass sich etwas ändern muß, um das Klima zu retten, wir wussten oft auch, dass unser gefüllter Alltag zu viel ist. Nur den Ausweg haben viele nicht gefunden.

Wenn es bestimmt auch vielen Angst macht was jetzt passiert, konzentriert Euch auf die Gefühle die Ihr haben wollt, vielleicht Gesundheit, Glück, Harmonie, Liebe und Lachen und bemüht Eure Gedanken nicht herausfinden zu wollen wie Ihr da hin kommt. Geht in die Sicherheit dass Euch das zusteht und es werden sich Wege auftun.

Es ist immer leicht gesagt und schwer umgesetzt.

Natürlich erlaube ich mir auch mal „10-Minuten-Katastrophengedanken!“

Keine Seminare, fast keine Beratungen da keine Adoptionen, keine Urlaubsvorbereitungen, keine OP-Vorbereitungen für Kastration etc, keine sozialen Kontakte und somit weniger Probleme oder einfach Existenzängste.

Dann gehe ich aber auch ganz bewusst wieder raus und treffe die Entscheidung für Vertrauen.

Ich arbeite an Projekten, die ich sonst aufgrund Zeitmangel immer in die Warteschleife gestellt hatte oder noch gar nicht angegangen war.

Geniesse die Freiheit von „Kein-Termin-Tagen“ und die Geborgenheit in meinem kleinen Reich.

Atmet durch, seid Euch bewusst ob Ihr Euch aufregt oder nicht, die Situation ist wie sie ist und seid kreativ, hilfreich, genießt die Zeit mit Euren Tieren und vertraut darauf, dass hinter dem Berg, wenn Ihr aus dem Tal herausgeklettert seid etwas Wunderschönes ist!

Wann immer Euch bange ist, nehmt ein paar bewusste tiefe Atemzüge. Ruhig einatmen, einen Moment anhalten und dann langsam wieder ausatmen.

Seid bewusst offen für eine andere Aussicht wie vorher und versucht nicht krampfhaft wieder das zu bekommen was schon immer war.

Unter meinen Kunden sind viele Friseure, Fotografen, Logopäden, etc und ich weiß um die Angst wenn kein Verdienst mehr möglich ist.

Hier möchte ich gerne anbieten:

1.

Wie immer bin ich natürlich auch für die Menschen da. Ich vergebe auch Termine wenn Ihr als Mensch Redebedarf habt und eine „Portion Zuversicht ins Leben“ benötigt.

2.

Jeder der mich benötigt und mir glaubhaft versichert, dass er im Moment keinen Verdienst hat, sei es weil der Laden schließen musste oder der Arbeitsplatz verloren ist, bekommt natürlich trotzdem einen Termin und Hilfe für sein Tier.

Die Kosten setze ich erstmal auf eine 6 Monate –Warteliste und es wäre schön, wenn Ihr auf dem Berg oben angekommen seid, einen Ausgleich vorzunehmen.

Bleibt mit Euren Lieben gesund

Eure Monika

Hallo Ihr Lieben,

jetzt bräuchte ich noch eine Ausbildung an der Kristallkugel die mir die Zukunft zeigt!

März 2020

Hallo Ihr Lieben!

Vor zwei Wochen wurde ich zum Unterrichten eingeladen bei der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes in Höchstadt Aisch. Dort hatte ich eine wundervolle Zeit. Den nächsten Kurs darf ich am 25.-26.Juli Basiskurs lehren. Außerdem ist bereits nach hoher Nachfrage ein Aufbaukurs I 18.-20. September geplant.

Dieses Wochenende durfte ich in Österreich verbringen.

Es gibt mich ja nicht wirklich als Beruf und privat, ich bin was ich lebe. Arbeit und Hilfsmöglichkeit für die Tiere ergibt sich an den ungewöhnlichsten Stellen.

Auf meiner Reise nach Graz bin ich am Flughafen mit einer Dame des Security-teams beim Check-In ins Gespräch gekommen und sofort hatten sich „Tier-menschen“ gefunden. Die Geschichte ihres Hundes mit seiner Angst, Panik und aktivem Beissen beim Tierarzt hat mich sehr berührt. Das ist so ein Leidensdruck für Beide und keiner hört zu oder hilft.

Natürlich kann ich nicht das gesamte Thema in kurzer Zeit zwischen all den Reisenden und Gepäckstücken auflösen. Trotzdem konnten wir uns eine kurze Zeit für eine Beratung nehmen, die Dame die Überlebensangst ihres Tieres besser verstehen, auch den eigenen Beitrag zu Verwirrung erkennen. Zur Ergänzung zeigte ich ihr einen Griff aus der Körperarbeit, den sie mit ihrem Hundeschatz üben kann um ihm das Atmen zu erleichtern.

In kurzer Zeit wurden wir von ihren Kollegen belagert, die auch wissen wollten ob es hier „Verwöhnprogramm“ gibt und ich habe sie natürlich herzlich eingeladen sofort mitzumachen.

Ich hoffe sehr dass das Hundchen so einen Weg ins Vertrauen gezeigt bekommen kann. Den beiden halte ich ganz fest die Daumen!

Das Vertrauen der Menschen hat mich sehr berührt und morgens um 4.00 Uhr belebt, so dass ich voller Power in den Tag im wahrsten Sinne des Wortes starten konnte.

Wohlbehalten landete ich und wurde von meinem lieben Organisatoren eingesammelt. Das kleine Städtchen Stainz in der Nähe von Graz habe ich bereits das 2. Mal besucht, ist so wunderschön, der Seminarraum schlichtweg gemütlich und einladend. Also rundum alles stimmig. Mir wurden sogar direkt Blümchen von der Stadt überreicht, eine Aktion für den Weltfrauentag. Diese Aufmerksamkeit war natürlich sehr willkommen und durfte unseren Seminarraum schmücken. Die Teilnehmer waren so nett, offen für Neues und hatten so tolle Erfolge, dass ich wirklich auf die Uhr schauen musste um nicht vor Begeisterung meinen Flieger nach Hause zu verpassen !

Natürlich unterstütze ich auch meine Organisatoren, die mir helfen die Sprache der Tiere zu verbreiten wo immer ich kann. Und so durfte ich die verbleibende Zeit Herrn Exner von „Richdogs Hundetraining, Graz“ bei der „Einbürgerung“ von zwei bosnischen Hundeschwestern unterstützen, die von ihm und einem Kollegen die österreichische Welt erklärt bekommen um ihre eigenen Familien zu finden. Zwei so tolle Mädels! Es ist so schön, dass sie eine Chance auf ein geliebtes Familienmitglieds-leben bekommen!

Im Juli darf ich dort einen Aufbaukurs I anbieten vom 17.-19.07.20 und bin schon wieder voller Vorfreude. Zusätzlich geht natürlich ein neuer Basiskurs in Planung und ich werde in Kürze auch hier eine neue Ausschreibung präsentieren können.

Für diese wunderschöne Umgebung wäre wirklich eine etwas weitere Anreise – mit vielleicht ein paar angehängten Auszeittagen- überlegenswert!

Ich bin wieder so angefüllt von Freude und Glück für dieses wunderschöne Leben, dass ich die ganze Welt umarmen könnte!

Drück Euch und Eure Schatzis alle ganz lieb

Eure Monika

Februar 2020

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr habt alle den Sturm gut überstanden und Ihr und Eure Tierfamilie seid sicher!

Heute darf ich Euch die erfreuliche Nachricht senden, dass ein neuer Seminarort in Remchingen, NRW angeboten wurde.

Ich darf dort am 6. und 7. Juni 2020, Samstag und Sonntag einen Basiskurs unterrichten.

Immer bin ich begeistert neue Menschen und Orte kennenzulernen..

Wenn Ihr möchtet, dass ich auch zu Euch komme meldet Euch gerne!

Für eine normale Ausschreibung ist eine Mindestzahl von 8 zahlenden Teilnehmern erforderlich. In abgesprochenen Ausnahmen komme ich auch für 6 Personen, dann müsste allerdings mit einer etwas höheren Kursgebühr gerechnet werden.

Gerne kann jeder sich auch bei mir „voranmelden“ für ein Seminar unter der Woche.

 

Viele Berufsgruppen haben einfach keine Möglichkeit Seminare an Wochenende zu besuchen, da der Job ruft. Natürlich möchte ich auch für diese Menschen da sein – und weiß ja selbst nur zu gut wie es ist jedes Wochenende belegt zu haben 😉

Sobald genug Interessenten aufzeigen kann ich gerne einen „Unter-der-Woche-Termin“ für einen Basiskurs bei mir in Nastätten anbieten!

Ich wünsche Euch und euren Tierfreunden noch eine wunderschöne und vor allem sichere Woche

Eure Monika

Januar 2020

Hallo Ihr Lieben,

gerade noch schaffe ich es Euch im Januar zu schreiben und Euch

ein Neues Jahr 2020 voller Gesundheit, Tatkraft und viel Lachen zu wünschen!

Langsam beruhigen sich hier die Notfellchen wieder etwas.

Auch in diesem Winter musste/durfte ich viele tierische Familienmitglieder in ihren letzten Tagen begleiten. In der Zeit um Weihnachten sind die Tore in die andere Welt weit offen und viele unserer Tiergefährten fühlen das als richtige Zeit für den Abschied von ihrem körperlichen Dasein.

So traurig es ist, gibt es doch immer ein gutes Gefühl wenn ich ein Leben im Übergang begleiten darf und ich danach vom Menschen das Feedback bekomme:

Es hat sich stimmig angefühlt,

es war genau der richtige Zeitpunkt,

oder sie haben uns noch 1 Woche voller Harmonie ermöglicht.

Es ist so wertvoll zu wissen was das Tier möchte.

Auch ich muß mich im Loslassen üben – allerdings „nur“ mit vertrauten Abläufen.

Leider besteht keine Möglichkeit mehr im Tierheim Pfungstadt zu unterrichten

Am 15. und 16. Februar wird der letzte Basiskurs dort stattfinden.

Eine Lösung habe ich aber bereits gefunden. Um auch weiter in der Region anbieten zu können gibt es vom 9.-10. Mai 2020 eine neue Ausschreibung für einen Basiskurs in Bensheim nur wenige Kilometer weiter.

Dort haben wir einen großen und trotzdem sehr gemütlichen Seminarraum.

Bitte empfehlt mich fleißig weiter, damit auch dort wieder viele Interessierte zu mir finden.

Alles Liebe Euch und Euren Tierfreunden

Monika

PS: Habt Ihr gewusst das ich auch bei Instagram aktiv bin? Ihr findet mich unter „tiereverstehen“.

Januar 2020

Natürlich hatte ich auch Neujahrseinsatz am 1.1., nachdem ich als Notdienst fungierte!

und der war etwas anders
Hund vermißt seit 31.12.19 mittags
ist zur Silvesterzeit ja nicht ungewöhnlich

aber
in Kanada mitten in der Wildnis und Wölfe streichen ums Haus.
rumänischer Straßenhund, erst seit 2 Wochen mit Frauchen aus Deutschlandaufenthalt zuhause in Kanada angekommen.
Es fiel nicht auf, daß sie mit den anderen beiden Hunden nicht direkt ins Haus zurück gekommen war, sondern unbeaufsichtigt auf dem Gelände blieb. Seitdem verschwunden und sie wissen nicht wo sie in den unendlichen Wäldern suchen sollen oder ob die Hündin bereits Opfer der Raubtiere wurde.
Zum Glück fühlte ich die Hündin noch soweit munter, wenn auch erschöpft und ein Hinterbein tat weh. Sie konnte sogar ziemlich genau die Bodenbeschaffenheit und Himmelsrichtung ihrer Expedition angeben. Ich bat die Hündin regelmäßig zu bellen um ihrem Menschen den Weg zu weisen.
Mann fuhr mit Jeep los, nach 2 Stunden der Anruf daß die Hündin gefunden ist. „Bell-ortung“ hat funktioniert . Eine leichte Bißverletzung am Bein, ansonsten nur unendlich müde.

Hoffentlich hat sie gelernt, daß sie in ihrem neuen Zuhause in der Nähe des Anwesens bleiben muß!

Tschaka

Dezember 2019

Sylvesterangst!

Die ersten Anfragen gehen ein, ob ich die Tiere vorbereiten kann.

Natürlich kann ich den Tieren erklären was passiert und evtl. gemeinsam mit Ihnen Lösungen ausarbeiten wie sich Ihr Tier am Besten beschützt fühlt. Vorbereitet zu sein hilft doch bei vielen Schatzis schon Einiges.

 

Für meine Stammkunden, bzw Tiere die ich bereits kenne biete ich folgendes an, um die Tiere zu begleiten:
Am 30.12.19 nehme ich Kontakt zu Ihrem Tier auf und erkläre was bevor steht (diesmal benötige ich ausnahmsweise nicht Ihre Unterstützung und deswegen ist kein Telefontermin nötig!) Außerdem arbeite ich geistig mit Körperarbeit nach Linda Tellington-Jones zum Entspannen und für ein gutes Körpergefühl. Zusätzlich nehme ich das Tier für 3 Tage am 30. und 31.12. sowie 01.01.2020 in den Heilkreis um in der schwierigen Zeit auf tiefer Ebene zu unterstützen. Das wird die Angst nicht komplett aufheben, aber kann unterstützen und Hilfestellung geben. Ich erlaube mir 75,- Euro zu berechnen.

 

Sofern wir uns noch nicht kennen, wäre ein vereinbarter Termin vorher erforderlich, damit ich Ihr Tier kennenlernen kann und evtl. Abläufe besprochen werden können.

Sichern Sie sich bitte rechtzeitig einen Termin, da ich naturgemäß nur eine begrenzte Anzahl an Tieren mit „Sylvesternöten“ annehmen kann.

(Copyright des Gif bei kochstrasse.de)

Dezember 2019

 

Hallo Ihr Lieben,

ungefähr so werden wir Weihnachten verbringen. —>

In der Zeit vom 24.-26. Dezember sind wir „außer Betrieb“ und dann wieder werktags für Euch erreichbar.

In der Sylvesterzeit 31.12. und Neujahr werde ich notfallmäßig erreichbar sein.

Sprecht auf Anrufbeantworter oder sendet eine Mail (bitte mit Telefondaten) und ich melde mich so schnell wie möglich.

Ich wünsche Euch und all Euren Lieben mit wie viel Beinen auch immer

eine Gesegnete Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

Möge es voller Glück, Lachen, Gesundheit, wedelnder Schwänze, schnurrender Konzerte, fröhlichem Gezwitscher und wehender Schweife sein!

 

Eure Monika

Dezember 2019

 

Hallo Ihr Lieben,

Es ist immer wieder überraschend, aber Weihnachten ist bereits in einem Monat !!

Jetzt ist also die Zeit der Gutscheine gekommen und Tadaaa, ich biete auch einen an.

 

Dieser Gutschein kann für Beratungsgespräche oder den Besuch eines Seminares eingelöst werden. Die Mindestsumme beträgt 65,- Euro .

Und so kommt Ihr in den Besitz eines solchen Geschenkes:

 

Step 1.

Schreibt mir eine E-Mail oder ruft mich an

(tiereverstehen@t-online.de / 06772/2614 )

 

Step 2.

Schreibt in dieser E-Mail von Wem für Wen dieses Geschenk sein soll

 

Step 3.

Überweist auf das im Adressblock angegebene Konto die gewünschte Summe.

Betreff: Gutschein von …(Eurer Nachname)..

 

Step 4.

Euch wird der Geschenkgutschein per Post oder per E-Mail zugesandt

– Dazu wird eine Postanschrift oder eine Emailadresse benötigt

 

Step 5.

Freut euch mit dem Beschenkten.

 

 

Also alles ganz einfach und gewiß ein tolles Erlebnis für Eure Lieben!

Ich wünsche Euch und Euren lieben eine schöne Adventszeit!

Eure Monika

Dezember 2019

Hallo liebe Tierfreunde,

 

Beratungsgespräche betreffen immer viele Themen und ich könnte stundenlang erzählen.

 

Heute möchte ich mich aber einmal nicht den „Großkatastrophen“ sondern auch den kleineren Unannehmlichkeiten widmen!

Diese Woche hatte ich zwei verschiedene Themen betreffend des Gassigehens.

Ein Hundemädchen wollte morgens absolut nicht Gassi. Nicht einfach für die Frau, da sie anschließend ins Geschäft musste.

Die Auflösung war denkbar einfach: Die Zeit nach Empfinden der Hündin äußerst ungünstig früh morgens. Sie war schlichtweg Langschläfer.

Eine Erklärung über die Bedürfnisse ihres Menschen incl. dessen Arbeitszeiten und dass sie später nicht mehr laufen kann brachten sie zur Einsicht und jetzt gibt es keine endlosen Diskussionen mehr.

Ein anderes Hundchen verweigerte plötzlich nachmittags nochmals raus zu gehen.

Der Schatz hatte ohnehin schon seit Jahren leichte Handicaps an seinen Hinterbeinen. Schmerzen schienen aber auch für den Menschen ausgeschlossen, da er morgens nach wie vor mit Spaß dabei war.

 

Unterdessen fühlte sich der Hund einfach schon etwas älter. Das häufige Aufstehen und Legen im Lauf des Tages kostete Kraft und so fühlte er sich auch zum Ende des Tages nicht mehr so beweglich und energiegeladen. Das Hundchen fühlte sich der Begegnung mit anderen Hunden nicht mehr gewachsen, die nachmittags vermehrt anzutreffen waren. Durch das Verstehen seines Menschen und der Versicherung dass sie alles für ihn regelt und achtet, dass andere Hunde ihm nicht zu nah kommen stand gemütlichen Nachmittagsgängen nichts mehr im Weg.

 

Wartet nicht so lange Disharmonien abzuklären. Familie bedeutet aufeinander zuzugehen und die Bedürfnisse des anderen so weit es geht anzunehmen. Tierkommunikation gibt die Möglichkeit zu verstehen und evtl. auszuhandeln wer dem anderen entgegen kommen kann, aber natürlich auch unverrückbare Erfordernisse klar zu formulieren.

Nicht immer wird es Happy Ends geben, denn ich kann den Tieren nicht sagen was sie zu tun haben. Meiner Erfahrung nach sind jedoch viele Tierfreunde sehr froh wenn Ihnen zugehört wird, sie sich einbringen können und bemühen sich sehr.

 

Viel Spaß mit Euren Tierfreunden

 

Monika

Dezember 2019

Hallo liebe Tierfreunde

In meinem Terminkalender ist wieder richtig Bewegung und viele schon bekannte Seminarorte werde ich 2020 wieder besuchen dürfen. Den Kurzauszug füge ich Euch nachstehend an. Auf meiner Website unter Terminkalender könnt Ihr von jedem Seminar per pdf die Dateien herunterladen.

Als Neuerung kann ich einen Basiskurs v 22.-23.02.20 in Höchstadt, Nähe Erlangen, bei der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes anbieten.

Leider stehen durch private/berufliche Veränderungen der Organisatoren Seminarorte im Norden und Süden des Landes nicht mehr zur Verfügung.

Hier bin ich gerne wieder offen, wenn jemand Spaß daran hätte für mich zu organisieren und mir zu helfen die Sprache der Tiere zu verbreiten. Gerne Raum München, Augsburg, Freiburg, Kassel, Hannover, Hamburg!

Besonders viel Spaß macht mir wieder einen Sonderkurs ankündigen zu können:

Mein Herzenskurs „Sensitivität Körperwahrnehmung“ wurde von den Teilnehmern so begeistert angenommen, dass nach einer Fortsetzung gefragt wurde. Somit gibt es kommendes Jahr am 1.-2. Februar 2020 den Kurs „Sensitivität Körperwahrnehmung, Teil 2“ in Bensheim (Nähe Darmstadt).

Gerne könnt Ihr noch zu der Gruppe dazu buchen!

Ihr seht mein Köfferchen wird wieder viel gebraucht und ich freue mich schon jetzt wieder auf mein „Vagabundenleben“.

Liebe Grüße Euch und Euren Tierfreunden

Monika

November 2019

Hallo Ihr Lieben!

Für 2020 sind im Terminkalender nun in Nastätten 2x Basis / 1x Aufbau I und in Graz/Österreich Basis/Aufbau I neu eingetragen worden.

Schaut doch mal rein ob ein Basis oder Aufbau I  für euch dabei ist.

Ich würde mich freuen euch dort zu sehen! 🙂

 

Notiert bitte auch meine neue Email-Adresse

tiereverstehen@t-online.de

 

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit mit Euren Tierfreunden

Eure Monika

September 2019

Hallo Ihr Lieben!

Es gibt nächste Woche (03. – 06.10.2019 ) noch freie Plätze in Görwihl (Baden Württemberg/ Grenze Schweiz!).

Hier habt ihr eine der seltenen Chancen 2 Kurse hintereinander zu machen und dafür keinen Urlaubstag zu verbrauchen.

Basis UND Sensitivität Körperwahrnehmung

Seid schnell und sichert euch noch einen Platz!

 

Notiert bitte auch meine neue Email-Adresse

tiereverstehen@t-online.de

 

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit mit Euren Tierfreunden

Eure Monika

September 2019

Hallo Ihr Lieben!

Für 2020 sind im Terminkalender nun Bensheim und Pfungstadt komplett eingetragen.

Schaut doch mal rein ob ein Basis, Aufbau I oder Sens. Körper für euch dabei ist.

Ich würde mich freuen euch dort zu sehen! 🙂

 

Notiert bitte auch meine neue Email-Adresse

tiereverstehen@t-online.de

 

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit mit Euren Tierfreunden

Eure Monika

September 2019

Hallo Ihr Lieben!

 

Bitte habt Verständnis, dass ich in der Zeit vom

Mittwoch 28. August bis Sonntag 1. September

einen großen Ausbildungskurs im Haus habe und nicht verfügbar bin. Meine Telefone werden in dieser Zeit ausgeschaltet sein.

Bitte nehmt Kontakt über meine Website auf!

Ab Montag 02.09.19 stehe ich Euch wieder zur Verfügung

 

Notiert bitte auch meine neue Email-Adresse

tiereverstehen@t-online.de

 

Nachdem über hotmail immer mehr im PC-himmel verschwindet musste ich mich zu einer Neuerung durchringen und hoffe, dass jetzt alles wieder reibungslos funktioniert!

 

Üben-Üben-Üben

Ist das Motto das ich nach einem Basiskurs mitgebe und natürlich biete ich auch die Möglichkeit das zu tun:

Am kommenden Übungsdienstag auf Skype am
03. September 2019
sind diesmal noch Plätze frei!

Wer möchte noch dabei sein?
Einmalig oder günstiger im 5-er-Block
Bedingung ist lediglich ein bei mir besuchter Basiskurs
Je nach Anliegen und Teilnehmenden arbeiten wir ca 1,5 – 2 Stunden.
Es können alle Fragen gestellt werden und wir werden miteinander üben und mit Tieren die Ihr zur Verfügung stellt.

Skype einrichten, mir einen Kontakt auf „tiereverstehen“ senden. Ich werde Euch mit in die Gruppe nehmen und am Dienstag abend um 19.00 Uhr klingelt Euer PC. Ihr müßt dann nur annehmen und seid dabei.
Wir arbeiten ohne Webcam. Bitte nutzt ein Headset, damit wir keine Nebengeräusche haben!

Anmeldung bitte bis spätestens Freitag abend!

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit mit Euren Tierfreunden

 

Eure Monika

August 2019

Hallo Ihr Lieben,

Ganz kurzfristig hat sich noch ein neuer Seminarort angeboten. Ich bin so glücklich auch wieder im schönen Saarland einen Basiskurs anbieten zu dürfen.

Vom 26.-27. Oktober werde ich einen Basiskurs in 66606 St. Wendel-Winterbach unterrichten.

Als Seminarräume dürfen wir das Kelterhaus benutzen.

In wenigen Stunden werdet Ihr auch diese Ausschreibung auf meiner Website im Terminkalender herunterladen können.

Der Basiskurs bei mir zuhause am kommenden Wochenende ist bereits ausgebucht und somit der Nächste vom 9.-10. November in meinem Zauberhaus eröffnet! Also gerne schon einbuchen, damit Ihr auch ein Stühlchen bekommt 😉

Genießt die Spätsommertage mit Euren Lieben!

Eure Monika

August 2019

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch einmal meinen absoluten Herzenskurs

Sensitivtät Körperwahrnehmung“

vorstellen!

Selbst wenn Sie für sich selbst Tierkommunikation nicht lernen möchten ist dieses Seminar ein absolutes „Muß“ für jeden Tierfreund!

(Und tut uns selbst als Menschen auch noch gut!)

Das Seminar beschäftigt sich am ersten Tag mit Verhalten und am zweiten Tag mit Gesundheit. Diese Themen liegen häufig auch sehr nah beieinander.

Wir lernen in zwei Übungen zu erkennen welche Bewegungsmuster und Angewohnheiten unser Tier hat.

Wer noch keine Tierkommunikation geübt hat kann diese Übungen durch visuelles Beobachten seines Tieres zuhause ersetzen!

Somit ist das Seminar auch für all meine Beratungskunden geeignet die lernen möchten Ihrem Tier Unterstützung zu geben! In der Folge beschäftigen wir uns damit wie wir mehr Harmonie und Wohlgefühl an den Körper geben können um in eine gute Balance zu kommen.

Mit Hilfe der Körperarbeit nach Linda Tellington-Jones zeige ich Euch bei welchen Themen wir was anwenden können um dem Körper die Idee von mehr Harmonie zu geben.

Auch sind Musterauflösungen möglich. Das Tier ist wieder frei in seiner Entscheidung und muß nicht zwanghaft handeln.

Die Gehirnströme werden aktiviert und achtsameres Training ist möglich.

Wir üben alles ohne reell anwesendes Tier!

Das ist wunderbar entspannend, gerade falls Sie sich vor konventionellen Trainings scheuen in denen viele Tiere anwesend sind oder Sie keine Möglichkeit haben Ihr Tier zu verladen.

Wir können alles in Ruhe üben und Sie es dann zuhause umsetzen. Gerade bei schwierigeren Tieren eine sehr entspannte Möglichkeit!

Gerne könnt Ihr dann zuhause direkt, also körperlich, am Tier arbeiten, ich zeige Euch aber auch wie Ihr mental arbeiten könnt.

Unsere Hände haben wir immer dabei.

Gerade bei älteren Tieren können wir so häufig noch mehr Wohlbefinden geben und evtl. Krankheitsverläufe lindern und verzögern.

Ich kann in dem Seminar auf jede Spezies eingehen, die zu Eurer Familie gehört, vom Meerschweinchen bis zum Pferd.

Ich bin ausgebildeter TTEAM-Practitioner nach Linda Tellington-Jones sowohl für Pferde wie auch Kleintiere. 12 Jahre habe ich Linda auf allen Reisen in Europa begleitet und kann daher auf viel Wissen zurück greifen. Seit über 30 Jahren arbeite ich nach dieser Methode und binde diese Arbeit auch in viele meiner Beratungen mit Erfolg ein.

Ich nenne dieses Seminar auch gerne „Kurs der Wunder“ ob bei Mensch oder Tier.

Viele Knie und Hüften der Menschen wurden nebenbei schon „repariert“. Vor allem über die Tiere konnte häufig schon nach dem 1. Tag Neues berichtet werden:

Ob ein Pferd ruhig am Schrottplatz vorbei gehen konnte, ein großer Hund gesittet an der Leine an seinem Lieblingsfeind vorbei lief, plötzlich nicht mehr im Garten bellte oder die Katze friedlicher zu Mitbewohnern war. Auch „Spätmeldungen“ erreichen mich immer wieder z.B. von dem Pudel der plötzlich ruhig und artig beim Hundefriseur sein konnte, der große Labrador der plötzlich ohne Angst die Treppe rauf und runter lief, die Katze die sich bürsten ließ und das Pferd welches unterdessen auch von Fremden aufzuhalftern geht.

Wer dieses Wissen nicht hat ist nur selber schuld und hält seinen geliebten Tierfreunden eine wundervolle Möglichkeit vor so gesund so alt wie möglich zu werden ! 😉

Die nächsten Seminare findet Ihr

14.-15.09.19 – 64319 Pfungstadt (im Tierheim)
05.-06.10.19 – 79733 Görwihl
12.-13.10.19 – 91094 Bräuningshof (bei Erlangen)
07.-08.12.19 – 56355 Nastätten (Nähe Wiesbaden)
30.-31.05.20 – 56355 Nastätten (Nähe Wiesbaden)
01.06.20 – in Nastätten im Anschluß „Spezialtag Hund“

Alle Ausschreibungen könnt Ihr auf meiner Website unter Terminkalender per PDF laden!

Ich würde mich sehr freuen Euch dort zahlreich zu sehen und Euch und Euren Schatzis etwas wirklich Wertvolles mitgeben zu dürfen!

Eure Monika

Juli 2019

Manchmal ist es auch ganz anders wie Mensch denkt!
Die Suche nach einem Tier ist nicht immer unbedingt ein gerader Weg!

Ein älteres Pudelchen war seit 9 Tagen vermißt, mit Besuch aus der Haustüre entwischt und trotz nur eingeschränkter Bewegungsfähigkeit spurlos verschwunden.

Er zeigte mir die Gegend und beschrieb mir einen Sandhaufen mit Büschen – alles da, aber schon abgesucht und kein Hund.
Kontakt mit Menschen aber kein Transport, Bewegung oder Zusammensein.
Er wär weiter weg, die beschriebene Gegend ist aber der normale Laufweg um die Ecke.
Das einzige wo ich mir relativ sicher war, daß das Tier noch lebt und sich wohl befindet.

Ich habe mit energetischer Körperarbeit und natürlich meinen Heilkreis weitergearbeitet.

Kurz darauf Hund wieder da, bei einer Nachbarin gefunden, die ihn gerne behalten wollte!

Was ist passiert?
Viele Tiere träumen sich weg wenn sie in nicht gewünschten, evtl. beängstigenden Situationen sind, die sie nicht ändern können. In diesem Fall seine gewohnte Freiheit im Gassigang. Alles andere wird ausgeblendet um in einer vermeindlichen Sicherheit zu sein. Und die Tiere sind in diesem Moment „weit weg“, aber von sich selbst, dem aktuellen körperlichen.

Der Heilkreis richtet alles, unabhängig davon wie bewußt das Tier ist. Es unterstützt den Seelenweg und bewirkt daß die richtigen Menschen mit den richtigen Tieren zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Auch hier wieder ein großes Tschaka!

Juli 2019

Hallo Ihr Lieben

Leider gibt es die letzte Zeit viel Probleme mit Mails die über ein t-online-Konto an mich geschickt werden. Die Mails kommen meist überhaupt nicht an oder einige wenig 2-3 Tage später.

Wie Ihr wisst ist mein Motto immer alles sofort zu erledigen. Solltet Ihr keine Antwort von mir bekommen, dann bitte kurz durchläuten oder über mein Kontaktformular auf der Website schreiben.

Ab Mitte der Woche soll es wieder warm werden.

Auch unsere Schatzis haben oft mit extremer Wärme zu kämpfen! Achtet darauf ob der Asphalt nicht zu heiß für die Pfoten ist. Einen Gassigang mal auszulassen ist nicht schlimm. Sofern Ihr keinen garten habt oder die Tiere sich dort nicht erleichtern im Notfall die Kleinen unter den Arm klemmen und zum nächsten Grün tragen und bei den Großen die Pfoten schützen!

Überlegt bei Ausflügen ob Ihr Euer Tier auch wirklich überall mit hin nehmen könnt, denn bei diesen Temperaturen ist ein Zurücklassen im Auto keine Option!

Bei Fahrzeugen mit Klimaanlage prüft bitte trotzdem immer wieder, wie viel „kühl“ hinten auf der Ladefläche oder im Kofferraum ankommt. Unterschätzt nicht wenn die Tiere direkt unter der Heckscheibe liegen wie es sich aufheizen kann, während es vorne noch gut auszuhalten ist. Tiere mit Herzfehlern oder schon fortgeschrittenen Alter können das teilweise nicht mehr ausgleichen!

Bitte gerade bei langen Fahrten in den Urlaub oder zurück immer wieder prüfen!

Gerade unsere Tiere fortgeschrittenen Alters brauchen Unterstützung.

Nehmt einen Waschlappen, macht ihn naß, wringt ihn wieder kpl aus und streicht damit Euer Tier ab. Die Verdunstungskühle hilft. Einmal die Stunde sollte ausreichen.

Bei Hunden und Pferden sehr sinnvoll und sogar manche Katze merkt schnell, dass das hilft.

Achtet bei Euren Pferden darauf, dass sie auch auf der Weide ungeachtet der Rangordnung auf jeden Fall ein schattiges Plätzchen abbekommen.

In Offenstall und Boxen hilft die Wände mit Wasser abzusprengen um auch hier Verdunstungskühle zu bekommen! Wenn Ihr keine zu schreckhaften Tiere und/oder Spielkinder habt könnte Ihr auch nasse Bettlaken vor den Eingängen aufhängen oder über die Abtrennungen legen.

Poolparties und Abspritzen ist nur für die jüngere Generation zu empfehlen. Der Kreislauf wird sehr belastet um die unterschiedlichen Temperaturen auszugleichen!

Kommt gut durch den Sommer und ich würde mich freuen Euch dann zahlreich in den Kursen der zweiten Jahreshälfte wiederzusehen!

Ich bin in Deutschland von Nord bis Süd weit verteilt und sowohl in Österreich – Nähe Graz – vertreten, wie auch in der Schweiz. Für die Schweizer bin ich sowohl im Süden am Brinzer See und im Norden direkt neben der Grenze in Görwihl, Deutschland vertreten. So habt auch Ihr kurze Wege !

Liebe Grüße

Monika

Juni 2019

Wieder ein Obertschaka !
„Sensitivität Körperwahrnehmung“, der Kurs der Wunder hat sein Werk getan.

Schon mal ein Pferd gehabt, das sich nicht aufhalftern, geschweige denn trensen läßt ? Der kann die Erleichterung und erhaltene Lebensqualität für Tier und Mensch nachvollziehen, wenn das plötzlich harmonisch ist;-)

– und als Zugabe wurde noch eine „unkämmbare“ Pflegekatze als „kämmbar“ an ihren Menschen zurückgegeben

Liebe Monika,

Thema: G., 8-jähriger Lusitanowallach lies sich nur mit vielen Tricks von mir Aufhalftern, Trensen, Einfangen. Oft lief er davon, drehte ab, riss den Kopf hoch und wurde zum Teil richtig panisch. Andere Personen hatten kaum eine Chance. Den Grund kenne ich nicht, das Verhalten hat er seit ich ihn
kenne (3 Jahre).

Als ich heim kam von deinem Kurs „Sensitivität Körperwahrnehmung“, habe ich sofort den „Regenwurm“ ausprobiert. Nach kurzer Nervosität lies er mich
machen.

Ich konnte ihn danach sofort aufhalftern, Trensen ging genauso einfach. Ich dachte „Willkommensgeschenk“.
Am zweiten Tag rannte er mir regelrecht ins Halfter, Trensen ging genauso.
So ging es Tag für Tag weiter und mittlerweile können ihn sogar andere ganz normal halftern und trensen.

Ich habe es die ersten Tage nicht geglaubt, dass das „so einfach“ zu lösen ist und war völlig baff, nun sind wir am Testen von anderen gelernten Themen.

Ein Volltreffer der Kurs und zusammen mit Spezialtag Hund ein enormes Zusatzwissen und viele neue Eindrücke im Umgang mit unseren lieben Tieren!
Danke auch dafür!

Wenn wir jetzt die Zeit und Streß rechnen die es kostet in Disharmonie unserem Pferd nachzujagen oder die Katze zu bändigen würde ich mal wieder sagen : „Ich befürchte ich habe recht, dieses Seminar „muß“ jeder haben!“

Juni 2019

Hallo Ihr Lieben,

Natürlich plane ich auch schon für das nächste Jahr weitere Kurse.

Wer dieses Jahr also einen Basiskurs gemacht hat oder noch machen möchte hat nächstes Jahr in nähe von Bensheim das glück einen Aufbaukurs 1 zu finden.

Aufbaukurs 1 Bensheim Juni 2020

Schaut doch mal in den Terminkalender ob etwas in eurer Nähe dabei ist.

Juni 2019

Hallo Ihr Lieben,

Mit freude kann ich euch dieses Jahr noch einen Basiskurs in Bad Nauheim anbieten.

Schaut doch mal in den Terminkalender ob etwas in eurer Nähe dabei ist.

Basiskurs Bad Nauheim Oktober 2019

Juni 2019

Hallo Ihr Lieben,

Zwei neue Kurse sind nun im Terminkalender.

Basiskurs November 2019

Sensitive Körperwahrnehmung Pfingtsten 2020

Schaut doch mal ob etwas für euch dabei ist.

Juni 2019

Newsletter

Hallo Ihr Lieben,

Im Aufbaukurs I vom 20.-22.Juni 2019 in Bensheim sind zur Zeit noch Plätze frei für kurz Entschlossene.

Erst vor 2 Wochen durfte ich wieder einen wunderschönen Aufbau I unterrichten und es hat sich wieder bewiesen, dass das der Kurs der Leichtigkeit ist. Selbst bei meinen „Wacklern und Wenig-übern“ waren so tolle Fortschritte zu sehen. Jeder ging mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause.

Für alle die den Anfang noch machen möchten ist jetzt der nächste Basiskurs bei mir in meinem Zauberhaus in Nastätten vom 24.-25. August 2019 zur Buchung offen. Ich würde mich freuen Euch begrüßen zu dürfen.

Auch auf anderen Basiskursen in Bad Neuheim, Zoo Gelsenkirchen, am Steinhuder Meer, Bräuningshof Nähe Erlangen, Österreich und Schweiz sind noch Plätze frei.

Wie ich immer sage: Tierkommunikation ist wie Fahrrad fahren, jeder kann es und alles zwischen Dorfstraße und der Tour dé France ist möglich. Mir macht es auch nach 20 Jahren noch immer die gleiche Freude begleiten und fördern zu dürfen !

Alles Liebe Euch und Euren Tierfreunden

Eure Monika

März 2019

Newsletter

Hallo liebe Tierfreunde

Die Überarbeitung meiner Website hat mir endlich den heiß ersehnten Newsletter gebracht. Herzlich willkommen! Es ist schön so mit vielen Interessierten in Kontakt sein zu können.

Neben kleineren Schönheitsreparaturen können jetzt auch alle Ausschreibungen für meine Seminare im Terminkalender selbst per pdf angefordert werden, so dass Sie schneller die vollständigen Informationen haben.

Für uns Menschen ist schlechtes Wetter, für die Spezies Katzen jedoch das Frühlingserwachen in vollem Gang. Fast jeden Tag kommen ein oder auch mehrere Bitten bei vermissten Tieren zu unterstützen. Bei dem ein oder anderen kann ich „Entwarnung“ geben, dass sie „nur“ mal in einer Auszeit auf Abenteuer sind. Andere haben überhaupt nicht die Absicht weiter weg zu gehen aber bringen sich durch überschießende Abenteuerfreude in Malheurchen!

Bitte achtet auf Eure Schatzis! Gerade die Youngsters für nach Hause kommen sehr loben und ihnen etwas Nettes von großer Kuscheleinheit über Leckerchen bis zu spannendem Spiel bieten! Das motiviert nicht so weit zu laufen und immer wieder in die heimischen Gefilde zurück zu kehren.

Und wer sein Tier bis jetzt noch nicht gechipt hat, bitte unbedingt erledigen und bei Tasso eintragen!

Zu meiner großen Freude darf ich auch erzählen, dass ich wieder nach Österreich eingeladen bin und im September in Stainz, in der Nähe von Graz, einen Basiskurs unterrichten werde.

Herzlichen Dank an „Richdogs“, Graz, für das Ausrichten der Veranstaltung!

Ich hoffe dort einige meiner österreichischen Kunden „in natura“ kennenlernen zu dürfen.

Außerdem gibt es wieder einen neuen Termin im August 2019 für einen Basiskurs im Zoo Gelsenkirchen! Wieder mit herrlichen Einblicken Backstage bei den Tieren. Nachdem das letzte Seminar ausgebucht mit hoffnungslos langer Warteliste war, empfehle ich dringend eine rasche Anmeldung damit Ihr dabei sein könnt.

Im Basiskurs am Steinhuder Meer 23.-24. März und in Hamburg 6.-7. April sind noch Plätze frei für alle kurz entschlossenen „Nordlichter“.

Und als letzte Info für alle die schon mit mir gearbeitet haben: Durch eine Stornierung wurde nochmals ein Platz im Aufbaukurs I 3.-5.Mai 2019 bei mir zuhause in Nastätten frei.

Ebenfalls zugebucht werden kann noch am Steinhuder Meer 17.-19.3. und in Bensheim (Nähe Darmstadt) 20.-22. Juni 2019.

Ich fange jetzt schon langsam wieder das Packen an und werde mich am -sehr- frühen Morgen des Samstags auf meine Reise nach Görwihl, an der Schweizer Grenze begeben.

Ich bin gespannt was mich im Süden für ein Wetter erwartet!

Habt eine gute Zeit mit all Euren Tierfreunden

Monika

November 2018

ARBEIT FÜR DEN TIERSCHUTZ – Beratungen gegen Spende!

Unser Mensch kann leider nicht alle so betüdeln wie uns, versucht aber zu helfen wo sie kann.

Günstige Beratungen für eine Spende für den Tierschutz!!

Im Rahmen eines Schulungskurses von Tierkommunikatoren für Beratung am 1. und 2. Dezember 2018 können Sie sich für eine Beratung bewerben.
Die Beratung kann per Telefon erfolgen oder Sie können bei uns in Nastätten (bitte ohne Tier) vorbeikommen.
Bevorzugt werden Anfragen von Geringverdienern, Menschen mit vielen kostenintensiven Tieren oder auch Menschen die unter der Woche keine Beratungsgespräche vereinbaren können.
Kursteilnehmer werden mit Ihren Tieren arbeiten und unser Mensch wird unterstützen und nacharbeiten was noch zu ergänzen ist.
Erwartet wird als Gegenleistung eine Spende für den Tierschutz von mind. 50 % der normalen Rechnungssumme!

Bitte bewerben Sie sich schriftlich per Mail unter tiereverstehen@hotmail.com mit kurzer Angabe der Anzahl Ihrer Tiere und des Themas.

Februar 2018

Ich bin dankbar daß ich meine Arbeit vorstellen darf:
Bild Der Frau , Erscheinungsdatum 02.02.2018

Januar 2018

In der Zeit vom 17.-21. Januar 2018 unterrichte ich ein großes Ausbildungsseminar und bin nicht zu erreichen!

Für dringende Notfelle sind meine Kolleginnen zu finden unter www.ifteco.de und helfen gerne aus!

November 2017

Sancho, Mustang, Professor, Lehrer, Ausbrecherkönig

fast 32 Jahre waren wir Partner. Er hat mich länger wie jedes andere Leben jedweder Spezies in meinem Leben begleitet.
Wenige Tage vor seinem 47. Geburtstag hat er den Galopp in die große Freiheit genommen. Run free, jetzt wird Dich kein Mensch mehr ermahnen.
Er war einer der ganz großen Persönlichkeiten, bis zum letzten Tag aktiv und fit und ich bin dankbar für jedes Erlebnis mit ihm.

Mein Stall ist leer, mein letzter Schweifträger gegangen.
Jetzt wohnen alle in meinem Herzen.

September 2017

Im Oktober wird der Übungsabend nicht wie gewohnt am 1. Dienstag des Monats sein, da wir dann Feiertag „Tag der Arbeit“ haben.Wir haben einmalig  verlegt auf den 10. Oktober!

Juli 2017

Mary

meine kleine fröhliche Flitzmaus ist nun Ihrer Partnerin Joy in die andere Dimension gefolgt.
Fast 13 Jahre hat sie alle Herzen erhellt.
Meine liebe Mitarbeiterin, Kuschlerin, Fröhlichkeit und Prinzessin hab eine gute Reise, wie sehen uns wieder.

Juni 2017

Erstmalig dieses Jahr im September ein
„Schulungskurs für Beratungen“
Offen für alle Tierkommunikatoren, die mehr lernen möchten auch wenn sie nicht nach Peneloipe Smith ausgebildet sind!

Mai 2017

Pino
kleines dreibeiniges Notfellchen suchte ein Zuhause
und mein Herz schmolz dahin und da ist er nun.

– leider mußten wir nach einem halben Jahr aufgeben. Pino möchte nicht im Rudel leben und ist jetzt in der Kategorie Herzensdinge auf der Suche nach seinem Menschen den er als einziges umkreisen darf!

Die letzten Jahre aller Neuigkeiten wurden leider Opfer eines Hackerangriffs und konnten nicht wieder hergestellt werden.